Zurück

  • Die besten Angebote für Sie!
  • Größtes Sortiment Europas
  • Kostenloser Versand ab 100 € in NL, BE und DE

De laatste kans voor de beste deals.

Cyber Weekend Madness

00Tage : 00Stunden : 00Minuten : 00Sekunden
Bekijk alle deals

Rendang aus dem Dutch Oven

Rendang kommt vom indonesischen Wort merandang oder randang, was langsam bedeutet. Der Überlieferung nach wurde Rendang zuerst in West-Sumatra von den Minangkabau-Leuten hergestellt. Wir sprechen vom 8. Jahrhundert. Der Minangkabau sah drei Etappen beim Kochen von Rendang. Es beginnt wie Gulai, mit einer nassen Soße. Unter weiterem Rühren bei schwacher Hitze reduziert sich die Sauce auf das sogenannte Kalio, das dicker und brauner ist als der Gulai. Zum Schluss wird das Fleisch weiter gegart, bis die gesamte Sauce aufgesogen ist. Das ist, als der Rendang geboren wurde. In vielen Restaurants, insbesondere in Restaurants außerhalb von West-Sumatra, wird Rendang in feuchter Form, also in der Kalio-Phase, serviert. Aber nur wenn das Fleisch trocken gegart wird, ist es das traditionelle Minangkabau Rendang. Für die Indonesier ist das Kochen von Rendang fast eine religiöse Erfahrung. Der lange Garprozess bei niedriger Temperatur macht es zu einem Gericht, das Geduld, Weisheit und Aufrichtigkeit lehrt.

Zutaten:

  • 1 kg Rippchen oder Flank Steak
  • 2 Zwiebeln, grob gehackt
  • 7 rote Paprika, ohne Samen
  • 10 Kemirinüsse, geröstet
  • 5 cm frische Kurkuma/Kurkuma (Kurkuma)
  • 5 Knoblauchzehen
  • 20 ml Öl
  • 6 cm frisches laos
  • 4 Djerouk Purut (Limettenblätter)
  • 4 Salamblätter (indisches Lorbeerblatt)
  • 1 Sereh (Zitronengras)
  • 1 Zimtstange
  • 5 g Ketoembarsamen (Koriandersamen)
  • 5 gr Dschinnsamen (Kreuzkümmel)
  • 7 g Salz
  • Öl
  • 400 ml Kokosmilch
  • 150 Gramm Kokosraspeln, frittiert

Lieferungen:

Schritt 1: Zwiebeln, Chilis, geröstete Kemiri-Nüsse, die gereinigte Kurkuma und die gereinigten Knoblauchzehen in einen Mixer geben und mahlen. Fügen Sie beim Schleifen etwas Öl hinzu, bis Sie einen glatten Bumbu erhalten.

Schritt 2: Das Fleisch in große Würfel schneiden. Zünde den Campingkocher an, aber halte die Hitze moderat. Stellen Sie das DO auf den Herd.

Schritt 3: Geben Sie das restliche Öl in die DO und braten Sie das Fleisch, bis es braun ist. Dann das Fleisch mit dem Schaumlöffel aus dem DO herausnehmen und beiseite stellen.

Schritt 4: Dann legen Sie den Bumbu in den DO. Wenn im DO noch zu viel Feuchtigkeit vom Braten des Fleisches im DO übrig ist, gießen Sie es zuerst aus. Den Bumbu im DO löffeln und braten, bis sich die Zwiebel verfärbt hat. Dann Djeroek Purut, Salamblatt, Zimtstange, zerdrücktes Zitronengras und zerdrückte Galgant zum gebratenen Bumbu geben. Wenn die Gerüche freigesetzt werden, kann das Fleisch an die DO zurückgegeben werden. Lassen Sie die Masse durch. Den Deckel aufsetzen und das DO aus dem Campingkocher nehmen.

Schritt 5: Stellen Sie dann die Pfanne auf den Herd und rösten Sie die Djinten- und Ketoembar-Samen sowie das Salz, bis die Samen zu platzen beginnen. Die Kräuter in den Mörser geben und fein reiben. Diese zum Fleisch geben und umrühren.

Schritt 6: Dann die Kokosraspel in die Pfanne geben und unter Rühren hellbraun braten. Dann die Kokosnuss in den Mörser geben und die noch warme Kokosnuss zu einer Paste einreiben (bei frischer Kokosnuss bekommt man eine erdnussbutterähnliche Substanz, wenn die Kokosnuss etwas trockener ist, wie es bei der Kokosnuss, die du hier kaufst, üblich ist , es bleibt auch beim Aufbocken trocken).

Schritt 7: Zuerst die Kokosmilch zum Rindfleisch im DO geben und dann die Kokospaste dazugeben. Alles gut umrühren, das DO wieder auf die Hitze stellen und das Rendang einige Stunden köcheln lassen. Überprüfen Sie gelegentlich, dass es nicht zu trocken wird, und fügen Sie dann etwas Wasser hinzu. Aber Vorsicht, es sollte auch nicht zu trocken sein. Rendang ist ein trocken köchelndes Gericht.

Go, go, go enjoy!

Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

    Hide compare box
    Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »